EUR/USD
Google
GBP/USD
Amazon

Aktueller Marktbericht

Bleiben Sie dem Markt immer einen Schritt voraus

Aktuelle Marktnachrichten = Gewinnchancen
Verwenden Sie zum Entwickeln einer erfolgreichen Strategie Echtzeit-Nachrichten, Analysen, Prognosen und Signale

Wirtschaftskalender

Verfolgen Sie die Entwicklung Ihrer Investitionen

Der Wirtschaftskalender ist eins der leistungsstärksten verfügbaren Ressourcen für Händler von binäre Optionen. Das liegt daran, dass der Kalender es Investoren ermöglicht, Ereignisse, die den Markt beeinflussen und Auswirkungen auf die Preise der Aktien, Indizes, Rohstoffe oder Devisen haben könnten, zu erkennen.

Verwenden Sie unseren Wirtschaftskalender, um Ihre Ziele zu verfolgen und um zu wissen, wann sich das günstigste Ereignis, Datum und Uhrzeit dafür anbietet, Profit zu machen.

Globale Marktberichte

Globale Marktberichte ermöglichen Ihnen die Statusanalyse der weltweiten ausländischen Währungen, Rohstoffe, Indizes und Aktien. Diese Berichte sind weitere wirksame Ressource bei der Auswahl der Anlagewerte für den Handel und der Zeitpunkte, sie zu handeln.

Jeden Tag, bevor die Märkte öffnen, liefert Ihnen Binary Options Daily einen Einblick, wie sich die Märkte – und die Anlagewerte – verhalten; Darüber hinaus ermöglichen es Ihnen die wichtigsten wirtschaftlichen Ereignisse, die jeden Tag stattfinden, den Schwerpunkt Ihrer Strategie auf Anlagewerte zu konzentrieren, die am wahrscheinlichsten von diesen Nachrichten betroffen sein werden.

2-12-16

04 Dec 2016

2. Dezember 2016
Zeit (GMT) Währung Ereignis Vorher Prognose
01:30 AUD Einzelhandelsumsätze m/m 0.6% 0.3%
10:30 GBP Baugewerbe Einkaufsmanagerindex 52.6 52.3
14:30 CAD Veränderung der Arbeitslosenrate 43.9K 0.1K
14:30 CAD Arbeitslosenrate 7.0% 7.0%
14:30 USD Durchschnittliche Stundenlöhne m/m 0.4% 0.2%
14:30 USD Private Non-Farm-Gehaltsabrechnungen 161K 165K
14:30 USD Arbeitslosenrate 4.9% 4.9%

Globaler Kommentar

Asiatische Märkte stiegen am Donnerstag deutlich, da der Rohölpreis in der Nacht zuvor nach oben gesprungen war und besser als erwartete chinesische Produktionsdaten des Novembers veröffentlicht wurden. Der japanische Nikkei wurde nach einem Gewinn von 1,12% zum besten Index der Region, als er einen weiteren Schub vom schwachen Yen erhielt. Der australische S&P/ASX 200 stieg stetig an, bis er mit einem Plus von 1,10% schloss, da er von steigenden Rohstoffpreisen profitierte. Der Shanghai Composite des chinesischen Festlands stieg um 0,72%, nachdem der Herstellungs-Einkaufsmanagerindex des Novembers die Erwartungen übertraf, während Hong Kongs Hang Seng um 0,39% zulegte. In Singapur stieg der Straits Times Index um 0,81% und der Kospi in Südkorea gewann lediglich 0,01%. Europäische Märkte fielen, als Investoren vor dem italienischen Referendum am Wochenende vorsichtig wurden. der Stoxx Europe 600 fiel um 0,33%, der DAX um 1,00% und der CAC 40 in Frankreich verlor 0,39%.  Londons FTSE fiel um 0,45%, als Sorgen um die britische Inflation und den starken Pfund auf den Markt wirkten. US-Märkte schlossen am Donnerstag gemischt, als Gewinne von Energie- und Finanztiteln den Dow auf ein neues Rekordhoch hoben, während anhaltende Schwäche der Technologie- und Biotechnologiesektoren dem Nasdaq solide Verluste einbrachten. Bei Handelsschluss war der S&P 500 um 0,35% gefallen, der Dow um 0,36% gestiegen, und der Nasdaq hatte 1,36% verloren.

FOREX

EUR – Der Euro stieg am Donnerstag schön gegenüber dem USD und dem Yen, als er Verluste gegenüber dem Pfund ausglich, um unverändert zu schließen, als die Arbeitslosenrate in Europa unerwartet auf 9,8% fiel.

GBP – Das Pfund stieg zu Handelsbeginn, aber verlor die Gewinne später wieder, um gegenüber dem Euro und dem Yen unverändert zu schließen, währed es leicht gegen den USD stieg.

USD – Der USD fiel am Donnerstag wieder einmal, als Gewinne nach der starken Rally des Novembers mitgenommen wurden.

JPY – Der Yen schloss am Donnerstag gemischt, als er gegen den USD stieg, unverändert gegenüber dem Pfund schloss und relativ zum Euro fiel.

TRY – Die Lira fiel am Donnerstag deutlich, als sie gegenüber dem USD und dem Euro auf Rekordtiefs sank, da Trader wussten, dass die türkische Zentralbank nicht intervenieren wird, um den Fall der türkischen Währung aufzuhalten.

RUB – Der Rubel schloss trotz eines Anstiegs der Rohölpreise fast unverändert gegenüber seinen Konkurrenzwährungen, als er anfängliche Gewinne wieder abgab.

Rohstoffe

Metalle – Edelmetalle schlossen dank bullischer externer Märkte gemischt, obwohl das technische Bild weiterhin sehr bärisch bleibt und Gold auf ein Zehnmonatstief fiel. Februar Gold fiel um $4,50 pro Unze, auf $1169,40.  März Silber stieg um $0,043 auf $16,525 pro Unze.

Öl – Rohöl hatte zum zweiten Mal in Folge eine Rally und erreichte ein Sechswochenhoch, da Trader weiterhin erfreut über die Produktionskürzungen der OPEC waren. Januar West Texas Intermediate Rohöl stieg um $1,62, oder 3,3%, um bei $51,06 pro Barrel zu schließen.

Indizes

S&P500 – Nachdem der S&P höher eröffnete und während des Morgens  an der neutralen Linie herumsprang, fiel er am Nachmittag ins Minus. Er blieb während des Nachmittags im negativen Bereich, bis er mit einem Verlust von 0,35% schloss, als die Gewinne der Energie- und Finanzaktien von den Verlusten der Technologie-, Immobilien- und Gebrauchsgütersektoren überschattet wurden.

DAX – Der DAX begann den Tag auf neutralem Niveau, aber fiel schnell nach unten und erholte sich nicht mehr. Der Index fiel an einem durchwachsenen Handelstag stetig, da Trader Angst vor dem italienischen Referendum hatten. Bei Handelsschluss war der DAX um 1,00% gefallen und wurde zum schlechtesten Index der Region.

Nikkei – Der Nikkei stieg am Morgen deutlich, da der Yen ebenfalls deutlich fiel und die Rohölpreise in der Nacht zuvor in die Höhe sprangen. Nachdem er bis zur Mittagspause um 2,3% gestiegen war, fiel der Index am Nachmittag aufgrund von Gewinnmitnahmen und einem stärkeren Yen während des asiatischen Handels. Trotz des Rückfalls am Nachmittag schloss der Nikkei auf seinem höchsten Level des Jahres, als er nach einem Gewinn von 1,12% zum besten Index der Region wurde.

Aktien

Apple – Die Aktie des Technologieunternehmens fiel zum zweiten Mal in Folge, als der gesamte Technologiesektor unter Druck kam. Nach den US-Präsidentschaftswahlen gab es in diesem Sektor eine kurze Erholung, aber der Abwärtstrend setzte sich fort, da angenommen wird, dass Donald Trump kein guter Präsident für den Technologiesktor sein wird. Der Aktienkurs schloss am Donnerstag bei $109,49, aber die wahre Unterstützung liegt bei $105, so dass es durchaus zu weiteren Verlusten kommen kann. Auch langfristig denken wir, dass die Aktie fallen wird und ein Fall zur stärkeren Unterstützung bei $90 wäre keine Überraschung. Ein Bruch unter dieses Niveau wäre für die Aktie sehr schlecht, da die nächste deutliche Unterstützung erst bei $60 liegt, was einen längeren Abwärtstrend der Aktie bedeuten würde.

Vollständiger Artikel hier

01-12-2016

01 Dec 2016

1. Dezember 2016

 

Zeit (GMT) Währung Ereignis Vorher Prognose
00:50 JPY Kaptialausgaben q/y 3.1% -0.4%
01:30 AUD Private Investitionen q/q -5.4% -2.8%
01:30 JPY Herstellungs-Einkaufsmanagerindex 51.1 51.1
02:00 CNY Herstellungs-Einkaufsmanagerindex 51.2 51.0
02:00 CNY Einkaufsmanagerindex 54.0
02:45 CNY Caixin Herstellungs-Einkaufsmanagerindex 51.2 50.9
10:00 EUR Herstellungs-Einkaufsmanagerindex 53.7 53.7
10:30 GBP Herstellungs-Einkaufsmanagerindex 54.3 54.4
14:30 USD Arbeitslosenanträge 251K 252K
16:00 USD ISM Herstellungs-Einkaufsmanagerindex 51.9 52.1

 

Globaler Kommentar

Asiatische Märkte schlossen am Mittwoch gemischt, nachdem sie zu Beginn mit Gewinnen öffneten, da die Wall Street in der Nacht zuvor stark war, aber später durch fallende Rohstoffpreise und Angst um einen Eisturz der Rohölpreise nachgaben. Besonders chinesische Aktien kamen aufgrund der fallenden Rohstoffpreise und eines starken Yuan unter Druck und der Shanghai Composite des chinesischen Festlands fiel um 1,00%, um zum schlechtesten Index der Region zu werden. Hong Kongs Hang Seng blieb jedoch standhaft und stieg um 0,23%, da die Investoren dort weiterhin wegen des Shenzhen-Hong Kong Stock Connect Trading Link für den Dezember positiv blieben. Australische Aktien fielen aufgrund der Schwäche der Rohstoffe und des fallenden Rohölpreises und der S&P/ASX 200 schloss mit einem Verlust von 0,31%. Der japanische Nikkei hatte einen durchwachsenen Handelstag und stieg um geringe 0,01%. In Singapur stieg der Straits Times Index um 0,86% und wurde zum besten Index der Region, während der Kospi in Südkorea 0,26% gewann. Europäische Märkte schlossen den Tag deutlich höher ab, wobei Energieunternehmen die höchsten Gewinne erzielten, nachdem die OPEC bekanntgab, ihre Produktion um 1,2 Millionen Barrel pro Tag zu senken. Der gesamteuropäische Stoxx Europe 600 stieg um 0,31%, der DAX um 0,19% und der CAC 40 in Frankreich gewann 0,59%.  Londons FTSE stieg auch um 0,17%, als Energieaktien eine Rally hatten, aber Verluste der Royal Bank of Scotland, die den englischen Stresstest nicht bestand, die Gewinne dämpften. US-Investoren schienen von der Rally von Rohöl nicht beeindruckt und die großen Indizes fielen, als Erträge von Schatzanleihen zurückgingen und der USD seine Rally wieder aufnahm. Bei Handelsschluss war der S&P 500 um 0,26% gefallen, der Dow um 0,01% gestiegen und der Nasdaq hatte 1,05% aufgrund extremer Schwäche des Technologiesektors verloren.

 

FOREX

EUR – Der Euro fiel am Mittwoch gegenüber dem USD und dem Pfund, als die Inflation in der Eurozone auf dem höchsten Niveau seit 2014 war, aber noch weit unter den angestrebten 2% der EZB. Gegenüber dem Yen stieg der Euro signifikant, als Trader den sicheren Hafen verließen.

GBP – Das Pfund stieg am Mittwoch gegenüber dem Yen und etwas moderater gegen den USD, aber es fiel relativ zum Euro.

USD – Der USD erhielt seine Stärke zurück, als Schatzanleihen wieder fielen. Bei Handelsschluss war der USD gegenüber dem Yen und dem Euro gestiegen, aber leicht gegenüber dem Pfund gefallen.

JPY – Der Yen fiel am Mittwoch deutlich gegenüber seinen Konkurrenzwährungen, als die Rally von Rohöl die Risikofreude erhöhte und Trader sichere Häfen wie den Yen verließen.

TRY – Die Lira war am Mittwoch zumeist schwach, als sie gegenüber allen Hauptwährungen fiel, wobei der Yen die einzige Ausnahme war.

RUB – Der Rubel sprang aufgrund der Rally von Rohöl in die Höhe und die russische Währung stieg gegenüber allen Rivalen.

 

Rohstoffe

Metalle – Edelmetalle fielen am Mittwoch, als Trader mehr in riskante Assets investierten, nachdem die OPEC eine Produktionssenkung bekanntgab. Februar Gold fiel um $16,90, oder 1,4%, um bei $1173,90 zu schließen und etwa 7,9% im November einzubüßen.  März Silber fiel um $0,25, oder 1,5%, um bei $16,48 pro Unze zu schließen. Es hat im November 7,6% verloren.

Öl – Rohöl sprang am Mittwoch in die Höhe und erzielte den höchsten prozentualen Gewinn eines Tages seit dem Februar, wobei es auf ein Fünfwochenhoch knapp unter $50 pro Barrel kam, nachdem die OPEC eine Produktionssenkung in Höhe von 1,2 Millionen Barrel pro Tag bekanntgab. Das war die erste Produktionssenkung der OPEC in acht Jahren und die Rally von Rohöl wurde durch Nicht-OPEC Länder unterstützt, die zusätzlich 600.000 Barrel pro Tag weniger produzieren werden. Januar West Texas Intermediate Rohöl stieg nach diesen Nachrichten um $4,21 oder 9,3%, um bei $49,44 pro Barrel zu schließen.

 

Indizes

S&P500 – Der S&P begann den Tag im Plus, aber er fiel während des Tages stetig, als der USD immer stärker wurde. Der Index schloss im Minus, nachdem er vergeblich versuchte, in der letzten Handelsstunde zu steigen. Er schloss mit einem Verlust von 0,27%, als alle US-Märkte nachgaben.

DAX – Der DAX sprang bei Eröffnung nach oben und nachdem er einige seiner anfänglichen Gewinne wieder verloren hatte, begann er, in einer ziemlich engen Range zu verweilen. Bei Handelsschluss lag der Index um 0,19% höher, als Investoren von der Produktionskürzung der OPEC und der steigenden Inflation de EU erfuhren.

Nikkei – Der Nikkei eröffnete mit einem soliden Plus, aber der Markt begann dann chaotisch zu werden. Der japanische Index pendelte während des Tages hin und her, wobei er zumeist gegen die neutrale Linie prallte, bis er schließlich mit einem kleinen Gewinn von 0,01% schloss.

 

Aktien

Exxon Mobil Corporation – Der integrierte Öl- und Gasproduzent erhielt am Mittwoch einen Schub, als die Rohölpreise eine starke Rally hatten, nachdem die OPEC eine Produktionssenkung in Höhe von 1,2 Millionen Barrel pro Tag bekanntgab und die tägliche Produktion auf 32,4 Millionen Barrel pro Tag beschränkte. Die Aktie stieg um 1,63% auf $87,30, aber sie blieb damit weiterhin unter dem Widerstand bei $89, der die Exxon-Aktie seit dem August einschränkte, obwohl die Rohölpreise stiegen. Wir müssen nun abwarten, ob die Produktionssenkung der OPEC ausreicht, um Exxon einen Bruch durch den Widerstand zu ermöglichen, aber wir halten dies für möglich und dann wäre der Weg frei für einen weiteren Anstieg zum nächsten starken Widerstand bei $95.

Vollständiger Artikel hier

Steigern Sie Ihre Trading-Stärken durch die Nutzung von kostenlosen Möglichkeiten.

Juventus | 24option.com

JUVENTUS TICKETS

Binary Options, Forex and CFD trading | 24option.com

GELD VERÄNDERT IHR LEBEN

Verändern Sie Ihr Leben mit einem dieser großartigen drei Premium-Preise: Apple Watch, 2 VIP-Tickets für ein Fußballspiel in Europa oder 5.000 Euro für Ihr Trading-Konto. Dazu müssen Sie nur Geld auf Ihr Konto einzahlen und sich an Ihren Kundenbetreuer wenden! Es gelten die Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE RISIKOWARNUNG: DER HANDEL MIT BINÄREN OPTIONEN UND CFDS BEINHALTET EIN HOHES RISKO UND IST UNTER UMSTÄNDEN NICHT FÜR ALLE ANLEGER GEEIGNET. ES BESTEHT DIE MÖGLICHKEIT DAS GESAMTE EINGESETZTE KAPITAL ZU VERLIEREN. DAHER SOLLTEN SIE KEIN GELD INVESTIEREN, VON DEM SIE ES SICH NICHT LEISTEN KÖNNEN, ES ZU VERLIEREN. FÜR GENAUERE INFORMATIONEN ÜBER DIE VERBUNDENEN RISIKEN, KLICKEN SIE BITTE HIER.

INFORMATIONEN ZUM UNTERNEHMEN/ZUR WEBSITE: 24OPTION.COM/EU BEFINDET SICH IM EIGENTUM DER RODELER LIMITED UND WIRD VON DIESER BETRIEBEN ZUR ERBRINGUNG VON WERTPAPIERDIENSTLEISTUNGEN UND/ODER -AKTIVITÄTEN INNERHALB DES EUROPÄISCHEN WIRTSCHAFTSRAUMS. RODELER LIMITED BIETET KEINE DIENSTE AN PERSONEN  AN, DIE AUßERHALB DES EUROPÄISCHEN WIRTSCHAFTSRAUMES LEBEN. RODELER LIMITED IST EIN ZYPRISCHER INVESTMENTDIENSTLEISTER, REGISTRIERT IN ZYPERN (HE 312820) UND AUTORISIERT UND REGULIERT VON DER CYPRUS SECURITIES AND EXCHANGE COMMISSION UNTER DER LIZENZNUMMER 207/13. RODELER LIMITED HAT SEINEN FIRMENSITZ IN 39 KOLONAKIOU ST., AYIOS ANTHANASIOS, CY-4103 LIMASSOL, ZYPERN. FÜR WEITERE INFORMATIONEN KLICKEN SIE BITTE HIER ODER SCHREIBEN SIE EINE E-MAIL AN [email protected]

RODELER LIMITED GEHÖRT ZUR SELBEN UNTERNEHMENSGRUPPE WIE RICHFIELD CAPITAL LIMITED. RICHFIELD CAPITAL LIMITED WIRD VON DER INTERNATIONAL FINANCIAL SERVICES COMMISSION OF BELIZE (LIZENZNUMMER IFSC/60/440/TS/15-16) REGULIERT. 24OPTION.COM BEFINDET SICH IM EIGENTUM DER RICHFIELD CAPITAL LIMITED UND WIRD VON DIESER BETRIEBEN. DIE BEIDEN UNTERNEHMEN TEILEN SICH DIE MARKE 24OPTION. RICHFIELD CAPITAL LIMITED BIETET KEINE DIENSTE AN PERSONEN  AN, DIE INNERHALB DES EUROPÄISCHEN WIRTSCHAFTSRAUMES LEBEN.

ALLGEMEINE RISIKOWARNUNG: DER HANDEL MIT BINÄREN OPTIONEN UND CFDS BEINHALTET EIN HOHES RISKO UND IST UNTER UMSTÄNDEN NICHT FÜR ALLE ANLEGER GEEIGNET. ES BESTEHT DIE MÖGLICHKEIT DAS GESAMTE EINGESETZTE KAPITAL ZU VERLIEREN. DAHER SOLLTEN SIE KEIN GELD INVESTIEREN, VON DEM SIE ES SICH NICHT LEISTEN KÖNNEN, ES ZU VERLIEREN. FÜR GENAUERE INFORMATIONEN ÜBER DIE VERBUNDENEN RISIKEN, KLICKEN SIE BITTE HIER.

INFORMATIONEN ZUM UNTERNEHMEN/ZUR WEBSITE: 24OPTION.COM/EU BEFINDET SICH IM EIGENTUM DER RODELER LIMITED UND WIRD VON DIESER BETRIEBEN ZUR ERBRINGUNG VON WERTPAPIERDIENSTLEISTUNGEN UND/ODER -AKTIVITÄTEN INNERHALB DES EUROPÄISCHEN WIRTSCHAFTSRAUMS. RODELER LIMITED BIETET KEINE DIENSTE AN PERSONEN  AN, DIE AUßERHALB DES EUROPÄISCHEN WIRTSCHAFTSRAUMES LEBEN. RODELER LIMITED IST EIN ZYPRISCHER INVESTMENTDIENSTLEISTER, REGISTRIERT IN ZYPERN (HE 312820) UND AUTORISIERT UND REGULIERT VON DER CYPRUS SECURITIES AND EXCHANGE COMMISSION UNTER DER LIZENZNUMMER 207/13. RODELER LIMITED HAT SEINEN FIRMENSITZ IN 39 KOLONAKIOU ST., AYIOS ANTHANASIOS, CY-4103 LIMASSOL, ZYPERN. FÜR WEITERE INFORMATIONEN KLICKEN SIE BITTE HIER ODER SCHREIBEN SIE EINE E-MAIL AN [email protected]

RODELER LIMITED GEHÖRT ZUR SELBEN UNTERNEHMENSGRUPPE WIE RICHFIELD CAPITAL LIMITED. RICHFIELD CAPITAL LIMITED WIRD VON DER INTERNATIONAL FINANCIAL SERVICES COMMISSION OF BELIZE (LIZENZNUMMER IFSC/60/440/TS/15-16) REGULIERT. 24OPTION.COM BEFINDET SICH IM EIGENTUM DER RICHFIELD CAPITAL LIMITED UND WIRD VON DIESER BETRIEBEN. DIE BEIDEN UNTERNEHMEN TEILEN SICH DIE MARKE 24OPTION. RICHFIELD CAPITAL LIMITED BIETET KEINE DIENSTE AN PERSONEN  AN, DIE INNERHALB DES EUROPÄISCHEN WIRTSCHAFTSRAUMES LEBEN.